Login für MitgliederLogin für Mitglieder

Das "Jugendhaus Salesianum" in Paderborn ist eine Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung für die Zielgruppe zwischen 11 und 17 Jahren, deren Sorgeberechtigte, familienergänzende und begleitende Hilfen für eine angemessene Erziehung zum Wohl Ihres Kindes oder Jugendlichen wünschen. Dabei besteht die Möglichkeit zur Aufnahme als Wohn- oder Tagesschüler in unserer Einrichtung, wobei die Bildungs-, Ernährungs- und Freizeitmöglichkeiten individuell auf Ihr Kind zugeschnitten sind, sodass der Weg für ein gesünderes und besseres Leben geebnet wird.
Unsere Zielgruppe sind Kinder, deren Eltern einerseits Schwierigkeiten in der täglichen Erziehung des Kindes entwickelt haben, aber andererseits ihre Betreuungsfunktion zumindest partiell (entweder unter der Woche oder am Wochenende) noch erfüllen. Grundsätzlich richten sich alle Angebote in Art und Umfang nach dem erzieherischen Hilfebedarf des jungen Menschen (individuelle Hilfeplanung). Erstes und wichtigstes Angebot sind die Erzieher, Sozialpädagogen und P. Heisterkamp als Leiter, die im Haus und auf der jeweiligen Tages- und Wohngruppe mit den Kindern und Jugendlichen gemeinschaftlich zusammenleben (keine Wechselschichten, feste Bezugspersonen).
Gerade die Überschaubarkeit sowohl der einzelnen Gruppe, wie auch insgesamt des Wohnheims, erlaubt einen persönlich verbindlichen und familiären Erziehungsstil. Die Aufgabenbereiche sind dadurch vernetzt und haben trotzdem eine eigene zielgruppenorientierte Konzeption. Ein Wechsel der Kinder und Jugendlichen von der Tagesgruppe ins Wohnheim und umgekehrt ist somit ohne Bruch der Pädagogik möglich und erlaubt eine differenzierte und flexible Reaktion auf individuelle Entwicklungsprozesse des Kindes oder Jugendlichen und seines sozialen Umfeldes.
Unser Leiter des Hauses Pater Bernd Heisterkamp ist die gute Seele des Hauses. Er setzt sich für Kinder und Jugendliche ein, die es nicht immer leicht hatten. Zudem betreut er einige andere Projekte, wie zum Beispiel die Aktion "Lichtblicke". Das um 1996 ins Leben gerufene Projekt "Lichtblicke" verhilft Straßenkindern in Ghana durch Begleitung und finanzielle Unterstützung zu Schulabschlüssen und Ausbildungsberufen. Denn nur so können diese bisher vernachlässigten jungen Menschen ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen und dem "Teufelskreis Armut" entrinnen.

Go to top