Login für MitgliederLogin für Mitglieder

Jugendhaus SalesianumDie vollstationäre Wohngruppe für männliche Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 13 Jahren schafft gemeinsam mit dem teilstationären Angebot der Tagesgruppe die Möglichkeit, auf unterschiedliche Hilfebedarfe flexibel zu reagieren, und somit ein passgenaues, an der individuellen Situation des Klienten bzw. der Herkunftsfamilie orientiertes Setting anzubieten. Kern der pädagogischen Arbeit in beiden Gruppen ist die konsequente Rückbindung an den Kontext der Eltern bzw. Sorgeberechtigten und die damit verbundene Stärkung des familiären Bezugssystems.  

Wir entlasten die Eltern durch die Mitsorge bei Erziehungsthemen wie Schule oder Freizeit- und Beziehungsgestaltung und stehen ihnen gleichzeitig bei der Umsetzung erzieherischer Ziele, bei Veränderungen im erzieherischen Handeln und bei der Entwicklung neuer Sichtweisen auf das Kind oder den Jugendlichen hilfreich zur Seite. Hierbei bleibt die Stabilisierung der häuslichen Situation stets die zentrale Perspektive unserer pädagogischen Arbeit. Unser Ziel ist es, das bereits vorhandene zu unterstützen und das noch fehlende schrittweise zu ergänzen. 
 
Für viele der bei uns lebenden Kinder und Jugendlichen ist der Wechsel zwischen Einrichtung und häuslichem Kontext mit fünf Tagen im Jugendhaus und zwei Tagen / Wochenenden bei den Eltern nach wie vor sinnvoll und angezeigt. Gleichwohl hat sich im Laufe der letzten Jahre auch immer wieder gezeigt, dass viele Familien die Sicherheit benötigen, in Krisenzeiten auf die Unterstützung der Einrichtung zurück greifen zu können. Das war bis jetzt an Wochenenden und in den Ferien nur zeitweise möglich und führte bei einer länger andauernden Krise u.U. zu einem Einrichtungswechsel. Diese Lücke wird mit der Schaffung eines vollstationären Angebotes nun geschlossen.

Ansprechpartner:

P. Bernd Heisterkamp
Tel.: (05251) 1877-0
Fax: (05251) 1877-56

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Flyer zum herunterladen

Leistungsbeschreibung der Wohngruppe für Jungen 

 

 

Seit 2015 besteht eine Absichtserklärung zur Kooperation zwischen dem Jugendhaus Salesianum und dem Diabeteszentrum der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin St. Louise in Paderborn in Bezug auf die Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes mellitus.

 

(unbegleitete minderjährige Ausländer)

Die Wohngruppe mit dem Schwerpunkt unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA) ist ein vollstationäres Wohn- und Betreuungsangebot für neun Kinder und Jugendliche, die auf Grund von Flucht und Migration aus ihrem ursprünglichen Lebensumfeld herausgerissen wurden, und deren Sorgeberechtigte dauerhaft nicht für die Erziehung und Betreuung zur Verfügung stehen. Sie finden hier einen sicheren und Halt gebenden Lebensraum, der ihnen altersgemäße Versorgung, Förderung und Unterstützung gewährt.

Die Tagesgruppe ist eine teilstationäre Betreuungsform mit zehn Plätzen für Kinder und Jugendliche, die im schulischen bzw. häuslichen Bereich Verhaltensauffälligkeiten zeigen, oder deren Sorgeberechtigte auf Grund eigener Krankheit oder außergewöhnlicher sozialer Belastung mit der Erziehung und umfassenden Betreuung überfordert sind. Aufgenommen werden in die Tagesgruppe auch Kinder und Jugendliche, die an Aufmerksamkeitsstörungen oder Hyperaktivität leiden, eine (Teil-) Hochbegabung aufweisen, von Adipositas gefährdet oder an Diabetes mellitus erkrankt sind.

Go to top